top

Teutonia Duisburg | Berolina Lübeck | Fidentia Mittweida | Badenia Ulm | Burgundia Düsseldorf |
Inaktive u. ehem. Bünde

Die Landsmannschaft Badenia-Mittweida | Hochschulen in Ulm | Die Stadt Ulm

                    badenia                  

 Landsmannschaft Badenia Mittweida zu Ulm

Wer sind wir?

Die Landsmannschaft Badenia ist eine Studentenverbindung, die 1886 am ehemaligen Technikum Mittweida in Sachsen gegründet wurde.
Zur damaligen Zeit rekrutierten sich die Mitglieder aus badischen Studenten - daher der Name.
Heute jedoch kann jeder Mitglied werden, der an einer Hochschule, Fachhochschule oder Universität in Ulm oder Neu-Ulm studiert.
Wobei wir nicht verhehlen wollen, dass wir in erster Linie Absolventen der HS Ulm, also Ingenieure, in unseren Reihen haben.Die Wirrungen und Irrungen des 3.Reiches gingen auch an unserem Bund nicht spurlos vorüber und nachdem die vollkommene Gleichschaltung angeordnet wurde (Studentenverbindungen waren oft genug wegen ihres Freigeistes verpönt), legte auch unser Bund die Farben nieder!

Erst 1961 fanden sich Alte Herren zusammen, um an der damals frisch gegründeten damaligen SISU (Staatliche Ingenieurschule Ulm, später Fachhochschule, heute: HS Ulm) die erste Studentenverbindung Ulms zu reaktivieren!
Die Mitglieder unserer Verbindung waren damit auch die ersten, die sich im ASTA und den restlichen Studentengremien engagierten.
Selbst während der wilden APO-Zeiten waren unsere Mitglieder aus den Gremien nicht wegzudenken.
Kein Wunder, denn "Nur wer mitarbeitet, kann etwas bewegen" war immer einer der Grundsätze unseres Bundes!
Unser Erkennungszeichen, die gelb-rot-gelben Farben, die auch in unserem Wappen zu sehen sind, waren gern gesehen und Sauschdall, Studentencafe und Faschingsparty waren und sind u.a. immer auch Badenenangelegenheiten.